Aktuelles aus Dümpten und Umgebung vom 17.10.2019

Das Dümptener Tor

Nicole und Dirk sorgen für Gastlichkeit und Gemütlichkeit am Schildberg

Seit Januar 2018 führen Nicole und Dirk Junker das Restaurant und die Vereinsgaststätte „Dümptener Tor” am Schildberg.

Nach 30 Jahren Berufserfahrung als Koch und Küchenchef in namenhaften Restaurants wie das „Rosin” und „Zum blauen See”, wuchs in Dirk Junker der Traum von einem eigenen Restaurant.

Mit dem „Dümptener Tor” wurde dieser Wunsch dann zur Realität. Gemeinsam mit seiner Frau Nicole, die genau wie er, mit viel Liebe und Herzblut dabei ist, lebt er nun seinen Traum. Während Nicole sich liebevoll und offen um den reibungslosen Service kümmert, schwingt Dirk in der Küche seine Töpfe und sorgt so für das leibliche Wohl der Gäste. Das eingespielte und immer gut gelaunte Paar sorgt so dafür, dass Gastlichkeit nicht nur eine leere Phrase ist, sondern auch gelebt wird. Wer die Räumlichkeiten am Schildberg betritt, der merkt sofort: „Hier bin ich gut aufgehoben!”.

Auf der Speisekarte ist für jeden etwas dabei

Ob für den kleinen Hunger oder Steaks und Co. – Die Speisekarte des Restaurants hat für jeden etwas zu bieten. Die immer frisch zubereiteten Speisen lassen einem schon beim Anblick das Wasser im Mund zusammenlaufen. Hier sieht man direkt den qualitativen Anspruch für den Dirk Junker mit seiner langjährigen Erfahrung steht.

Feiern im Dümptener Tor

Gefeiert werden darf selbstverständlich auch im „Dümptener Tor”. Für Gesellschaften und Feierlichkeiten bis 80 Personen stehen die Räumlichkeiten am Schildberg 41a zur Verfügung.

Doch auch die Inhaber feiern gerne, sodass mehrmals im Jahr verschiedene Mottoparties stattfinden. Ob 80er-Jahre-, Schlager-Party oder Oktoberfest, hier darf in angenehm familiärer Atmosphäre mitgesungen, mitgelacht und mitzgetanzt werden. Die Termine dazu findet man sowohl auf der Internetseite: www.dümptenertor.de oder auch auf der Facebookseite des „Dümptener Tors”.

Glühweinabend mit toller Wunschbaum-Aktion

Wer möchte, sollte sich schon einmal den 16. November diesen Jahres vormerken. Dann findet im „Dümptener Tor” der Glühwein-Abend statt. In freundlich-familiärer Atmosphäre kann sich dann so langsam in die Adventszeit eingestimmt werden. Dieses Jahr hat sich das Inhaber-Paar dazu etwas besonderes einfallen lassen. Mit einem „Wünschebaum” möchten die beiden dazu beitragen, dass auch Menschen, die weniger Glück im Leben hatten, zu Weihnachten ein paar kleine Wünsche erfüllt bekommen. Oftmals fehlt es ja an Kleinigkeiten: Dicke Wollsocken, Handschuhe für die kalte Jahreszeit, ein Schal oder ähnliches. Menschen die sich diese Sachen nicht „mal eben” besorgen oder leisten können, dürfen an diesem Baum ihren Wunsch aufhängen. Andere Gäste haben dann die Möglichkeit, diese Wünsche zu erfüllen.

Weitere Informationen zu dieser schönen Aktion erhalten Sie bei Nicole und Dirk Junker im Dümptener Tor. Einfach mal einkehren und „Hallo!” sagen. Ein Besuch lohnt sich auf alle Fälle.

Besuchen Sie auch unseren Branchenindex:

Hier ein kleiner Auszug aus den Dienstleistern in Dümpten und Umgebung

Redaktion

Krankenpflege

Werbeagentur

Druckerei

Internetseiten

Pflegedienst