Aktuelles aus Dümpten und Umgebung vom 23.02.2021

Immer positiv denken!

Das Dümptener Tor bleibt zuversichtlich

Eigentlich wissen wir es ja alle: „Immer positiv denken - alles andere bringt uns ja auch nicht weiter.“ Nicole und Dirk Junker vom Dümptener Tor sind dafür das beste Beispiel. Die beiden lassen sich nicht unterkriegen und nutzen den derzeitigen Lockdown ausgiebig dafür, die Räumlichkeiten am Schildberg in neuem Glanz erstrahlen zu lassen.

Renovierung und Umbau während des Lockdowns

Ob Malen, Lackieren oder die Sitzmöbel neu bepolstern - die beiden legen selbst Hand an und freuen sich schon darauf, wenn sie ihren Gästen endlich das Ergebnis ihrer Mühen präsentieren dürfen. Wenn die Gastronomie endlich wieder öffnen darf, soll alles bereit sein und für den nötigen Wow-Effekt sorgen.

Trotz kleiner Widrigkeiten voll motiviert

Auch ein Leitungswasserschaden, der die Renovierungsarbeiten dann doch noch etwas länger als geplant andauern ließ, konnte die beiden nicht unterkriegen. Streng nach dem Motto: „Nicht meckern, sondern machen”, haben die beiden trotzdem nichts an Energie und Freude verloren.

Viel Zuspruch aus den Reihen der Gäste

Einen großen Teil dieser Energie bezieht das sympathische Inhaberpaar aus den Reihen seiner Gäste, welche die beiden großartig unterstützen. Nette Worte, Zuspruch und kleine Gesten, für die Nicole und Dirk unendlich dankbar sind, lassen die beiden Aufleben und bestärken sie, alles richtig gemacht zu haben. Bis heute haben sie keinen Tag bereut, das Dümptener Tor übernommen und so ihr zweites Zuhause gefunden zu haben.

Vorfreude auf ein Wiedersehen

Das einzige, was die beiden derzeit vermissen, ist der Kontakt zu ihren Gästen. Um so größer ist die Vorfreude, alte und neue Gesichter möglichst bald in den „aufgehübschten” Räumlichkeiten willkommen heißen zu dürfen.

Wenn die Renovierungsarbeiten abgeschlossen sind, hat man zwar die Möglichkeit sich per Take-Away verwöhnen zu lassen, einen richtigen Besuch kann das aber nicht ersetzen. Ab wann die Speisenmitnahme wieder möglich ist, kann man sowohl der Facebook-, als auch der Internetseite (www.dümptenertor.de) entnehmen.

Also bleibt zu hoffen, dass wir uns möglichst bald alle wiedersehen können und gemeinsam bei einem kühlen Bierchen die einzigartige und familiäre Atmosphäre im Dümptener Tor erleben dürfen.
Bis dahin… „Immer positiv denken!”

Besuchen Sie auch unseren Branchenindex:

Hier ein kleiner Auszug aus den Dienstleistern in Dümpten und Umgebung

Werbeagentur

Krankenpflege

Pflegedienst

Druckerei

Internetseiten

Redaktion