Aktuelles aus Dümpten und Umgebung vom 06.12.2021

Hilfe aus Dümpten

Peggy Kratz unterstützt das Missionswerk Osteuropa bei der Organisation von Hilfsaktionen

Schon im letzten Jahr haben wir über die Hilfsaktion von Frau Kratz berichtet. Auch in diesem Jahr hat sie wieder fleißig gesammelt und organisiert, um den hilfsbedürftigen Kindern in Rumänien, die Weihnachtszeit ein wenig angenehmer zu gestalten. Dank ihr, hat wieder eine große Lieferung an Hilfsmitteln und Spielzeug den Weg nach Botoşani angetreten. Leider konnte Peggy Kratz in diesem Jahr nicht selbst bei der Übergabe vor Ort dabei sein - Corona hat auch diesem Plan einen Strich durch die Rechnung gemacht.

Bereits seit über zehn Jahren engagiert sich Frau Kratz für den Verein „Missionswerk Osteuropa” und unterstützt diesen bei dem Sammeln von Spenden und der Logistikarbeit. Das Missionswerk sammelt in ganz Deutschland Hilfsgüter aller Art, wie Kleidung, Schuhe, Bettwäsche, Betten, Matratzen, Hygiene-Artikel, Inkontinenz-Artikel, Haushaltswaren, Werkzeuge, Spielwaren sowie Lebensmittel und transportiert diese dann nach Rumänien.

Das MWO Hilfs- und Fürsorgezentrum vor Ort in Botoşani führt dann die Zuordnung und Verteilung der Hilfsgüter an die Bedürftigen durch, sowohl in der Stadt Botoşani als auch auf den entlegenen Dörfern im Nordosten Rumäniens.

Persönlich vor Ort, um sich selbst ein Bild zu machen

Zwar konnte Peggy Kratz sich in 2021 nicht selbst auf dem Weg nach Rumänien machen, um sich vor Ort selbst ein Bild von der Lage zu verschaffen. Trotzdem steht sie in engem Kontakt mit den Personen vor Ort und weiß genau, wie groß die Not ist.
Bei ihren vergangenen Besuchen lernte Peggy Kratz die Schicksale der Familien, denen die Spenden zugute kommen, kennen und durfte einen besonders persönlichen Einblick in deren Alltag und Lebens-
umstände erhalten. Dabei wurde sie immer mit Schicksalen konfrontiert, die einen nachdenklich stimmen und zum Handeln motivieren. Sei es der 12-Jährige Junge, der sich liebevoll um seine jüngeren Geschwister kümmert und dessen einziger Wunsch zu Weihnachten Lebensmittel sind, damit er sich und seine Familie versorgen kann. Oder auch das 14-jährige, sportbegeisterte Mädchen, das sich lediglich ein Duschgel wünscht, damit sie sich nach dem Sport vernünftig waschen kann. Was für uns nahezu selbstverständlich ist, ist für andere Menschen der pure Luxus und Grund zur Sehnsucht. Schon mit für uns alltäglichen Kleinigkeiten, kann man diesen Kindern ein Lächeln in das Gesicht zaubern – und hier kommt wieder Peggy Kratz ins Spiel. Sie ist immer eng in Kontakt mit den Ansprechpartnern vor Ort und weiß so, was die Kinder derzeit am dringendsten benötigen. Ob Schuhe, Schulranzen, Kleidung oder Lebensmittel, jeder kann von uns mit Sicherheit etwas entbehren und damit etwas Gutes tun.

Nicht nur zu Weihnachten werden Spenden benötigt

Natürlich denkt man insbesondere zur Weihnachtszeit vermehrt an hilfsbedürftige Menschen und besonders die Kinder. Dennoch wird das ganze Jahr über fleißig gesammelt. Not kennt keine Jahreszeit. Wenn auch Sie aktiv werden und einen kleinen Beitrag leisten möchten, dann kontaktieren Sie Frau Kratz unter: 01520 / 9744343. Sie bespricht mit Ihnen, wie auch Sie helfen können und was gerade am stärksten benötigt wird. Sie können sich sicher sein, dass Ihre Spenden auch da ankommen, wo sie besonders gebraucht werden.

Weitere Informationen im Netz oder aus erster Hand

Weitere Informationen zur Arbeit des Missionswerks Osteuropa finden Sie auch im Internet unter: www.missionswerkosteuropa.de oder direkt aus erster Hand bei Peggy Kratz. Sie kann Ihnen viel über die einzelnen Schicksale vor Ort und die Wirksamkeit der gesammelten Spenden berichten.

 

Besuchen Sie auch unseren Branchenindex:

Hier ein kleiner Auszug aus den Dienstleistern in Dümpten und Umgebung

Redaktion

Druckerei

Werbeagentur

Internetseiten

Krankenpflege

Pflegedienst