Aktuelles aus Dümpten und Umgebung

Hört, hört, liebe Leut‘

So langsam wird das ja mal was mit dem Sommer. Wobei wir uns zum amtlichen Sommeranfang bestimmt doch etwas konstanteres Wetter erhofft haben. Rudelgucken unter freiem Himmel war und ist noch immer keine Selbstverständlichkeit. Man weiß nie, ob nicht ein nasser Regenschauer das Open Air-Erlebnis trübt. Und das, obwohl wir uns nach Starkregen und Überflutungen doch wahrlich Sonnenstunden und sommerliche Temperaturen verdient haben. Wohl dem, der entweder schon in die Sonne verreist ist oder der dies in absehbarer Zeit tun wird.

Bleibt nur zu hoffen, dass in der Ferienzeit das Wetter auch bei uns kontant sonnig bleibt. Gerade in diesem Jahr, wo viele die Reisen in andere Länder scheuen, möchte man doch auch in heimischen Gefilden einen fantastischen und echten Sommer, ohne Regen und Gewitter, verleben, oder?

Wenn es dann auch noch mit dem, von vielen erwarteten, Europameistertitel klappt, dann steht einem Super-Sommer ja nichts mehr im Wege.

In der Hoffnung, dass all diese Träume in Erfüllung gehen, wünscht Ihnen unser ganzes Team schon einmal eine schöne und vor allem erholsame Urlaubszeit. Kommen Sie gesund wieder, egal wohin es Sie verschlägt.

Und nun wünschen wir Ihnen viel Vergnügen mit dieser aktuellen Ausgabe des Blickpunkt Dümpten. Wir haben wir einen interessanten Themenmix für Sie zusammen gestellt. Aber überzeugen Sie sich doch gleich selbst davon …

Ihr Horst Arnold

Geschäftsführer der Arnold
Multimediacentrum GmbH

... mehr lesen

>Riverboat-Shuffle: 2 Bands und 2 Schiffe

Echtes Mississippi-Feeling auf der Ruhr! Bei der „Riverboat-Shuffle“ am Sonntag, 28. August, legen zwei Schiffe der Weißen Flotte mit je einer Band zu einer jazzigen Tour auf der Ruhr ab. Von 14 bis 17 Uhr heißt es auf der „MS Heinrich Thöne“ und der „MS Mülheim a. d. Ruhr“: Leinen los und Stimmung rauf! Die Fahrt geht vom Wasserbahnhof, Einstieg in Höhe Haus Ruhrnatur, durch das romantische Ruhrtal Richtung Essen-Kettwig und zurück. Und damit sich alle Jazz-Freundinnen und -Freunde nicht für die eine oder andere Band entscheiden müssen, tauschen die Bands kurzerhand auf halber Strecke die Boote.

Das von der Mülheimer Stadtmarketing und Tourismus GmbH (MST) und dem Mülheimer Jazz-Club organisierte Event hat Tradition. In diesem Jahr konnten zwei ganz besondere Bands für die Tour gewonnen werden. Die eine davon ist „Riverboat Five“, die aus Witten/Hagen anreisen. Ihre Leidenschaft gilt dem traditionellen Jazz, mitreißend gemixt mit modernen Arrangements. „Die Gluzger“ aus dem schwäbischen Rottenburg hingegen schwören auf fetzigen „Schwôbajazz“, Dixieland und Blues. Seit über 35 Jahren haben sich die Hobbymusiker weit über das Schwabenland hinaus als echte Jazz-Größe etabliert. Ihre Spezialität: Sie lieben den Kontakt zum Publikum. Und wenn es dann auch mal stilistisch Richtung Latin oder Charleston abgeht, zeigen sie ihre virtuose Vielseitigkeit.

Für das leibliche Wohl an Bord ist auch gesorgt mit Kaffee, weiteren Getränken, Kuchen, Kartoffelsalat und Würstchen.

Karten für die Riverboat-Shuffle gibt es für 15,- Euro ab sofort in der Touristinfo im MedienHaus, Synagogenplatz 3, sowie beim Mülheimer Jazz-Club „Im Hopfensack“, Kalkstraße 23 und unter:
Tel. 0208 / 37 32 04. Weitere Fragen beantwortet die Touristinfo im MedienHaus gerne unter Tel.: 0208 / 960 960.

... mehr lesen

Feierabend auf der Ruhr: Die Chill-out-Fahrten mit der Weißen Flotte

Die Weiße Flotte bietet – neu in der Saison 2016 – insgesamt 6 sommerliche Touren „Chill-out in der Hafenoase“ ins Mülheimer Hafengebiet an. Die zweistündigen Feierabend-Fahrten zum Entspannen werden am Donnerstag, 14.7. und 25.8., jeweils um 16 und um 18 Uhr angeboten und starten am Stadtsteiger Ruhrpromenade.

Der Sommer wird heiß und der Arbeitsstress dadurch nicht weniger – um „einfach mal runterzukommen“ und das Gemüt zu kühlen, lädt die Weiße Flotte zur „After-Work-Tour“ ein, die Ruhr flussabwärts entlang zu gleiten und fernab vom städtischen Trubel in der kleinen Hafenoase am historischen Wasserkraftwerk Raffelberg Entspannung zu finden. In unerwartet grüne Regionen des Hafens entführt die Weiße Flotte aus der Hektik des Alltags und hin zu einem ruhigen Liegeplatz, wo das Abendlicht bei Snacks und Getränken genossen werden kann: Echt mölmscher Feierabend zum Relaxen eben!

Einstieg ist nur am Stadtsteiger Ruhrpromenade. Der Preis der Sonderfahrt beträgt 10 Euro, Tickets gibt es in der Touristinfo im MedienHaus, direkt an Bord des Schiffes oder auch bequem online!

Für weitere Informationen steht das Team der Touristinfo der Mülheimer Stadtmarketing und Tourismus GmbH (MST) im MedienHaus, Synagogenplatz 3, Tel.: 0208 / 960 960 sowie das Schifffahrtsbüro am Wasserbahnhof, Tel.: 0208 / 960 99 96, gerne zur Verfügung.

Dort – ebenso wie an Bord und auf www.weisse-flotte-muelheim.de zum Download – ist das gesamte Jahresprogramm kostenlos als Broschüre erhältlich.

... mehr lesen

Mit Sicherheit im Gepäck

Polizei gibt Tipps für eine sichere Urlaubszeit

Beim Reisen gilt: Sicherheit muss ins Gepäck, denn Langfinger und Betrüger machen keinen Urlaub. Gerade in der Reisezeit sind Taschendiebe besonders aktiv. Laut Polizeilicher Kriminalstatistik wurden im Jahr 2015 in Deutschland insgesamt 168.142 Taschendiebstähle angezeigt, 2014 waren es noch 157.069 Fälle. Mit diesem Anstieg von sieben Prozent und einem Schaden von 50,8 Millionen Euro erreichen die Zahlen ein sehr hohes Niveau. Vor dem Hintergrund, dass Taschendiebstähle vor allem im Gedränge, an Bahnhöfen und Flughäfen geschehen, ein Anlass für jeden Urlauber besonders achtsam zu sein. Wie sich jeder während der Reise und am Urlaubsort schützen kann, zeigt die Polizei.

Eine sichere Reise an den Urlaubsort braucht etwas Vorbereitung. „Die Polizei rät dazu noch vor Reisebeginn, alle wichtigen Unterlagen wie Ausweispapiere zu kopieren und diese getrennt vom Original aufzubewahren. Im Falle eines Diebstahls, sind wichtige Dokumente schnell parat“, erklärt Gerhard Klotter, Vorsitzender der Polizeilichen Kriminalprävention der Länder und des Bundes (ProPK). Jeder Reisende sollte genau überlegen, welche Wertgegenstände und wie viel Bargeld ins Urlaubsgepäck gehören. Tatsache ist, dass Taschendiebstähle eher selten aufgeklärt werden können oder Gestohlenes aufgefunden wird. In Deutschland beispielsweise lag die Aufklärungsquote 2015 gerade bei 6,4 Prozent. „Wenn Betroffene den Diebstahl bemerken, sind die Täter oft längst verschwunden. Das gilt auch für Urlaubsregionen“, sagt Klotter. „Deswegen ist der beste Schutz vor Kriminellen stets Wachsamkeit und eine der Situation angepasste Vorsicht.“

... mehr lesen

Checkliste Reiseapotheke

In die Reiseapotheke gehören grundsätzlich alle Medikamente, die zur Hausapotheke gehören, ergänzt um die Medikamente gegen typische Reisebeschwerden. Die genaue Zusammensetzung der Reiseapotheke hängt ab von der Art der Reise (z.B. Trekkingtour, Tauch- oder Strandurlaub), dem Reiseziel und von der medizinischen Versorgung im Urlaubsland. Der Apotheker oder die Apothekerin berät Reisende gerne bei der Zusammenstellung einer individuellen Reiseapotheke.

Arzneimittel

  • Schmerz- und Fiebermittel
  • Medikamente gegen Durchfall
  • Medikamente gegen Erkältung, Halsschmerzen, Husten und Schnupfen
  • Ohrentropfen (besonders bei Tauchurlauben)
  • Abschwellendes Nasenspray (erleichtert bei Flugreisen den Druckausgleich)
  • Augentropfen gegen trockene Augen
  • Medikamente gegen Allergien
  • Medikamente gegen Sonnenbrand, Insektenstiche oder Juckreiz
  • Medikamente gegen Reiseübelkeit
  • Medikamente gegen Verdauungsbeschwerden, z.B. Sodbrennen oder Verstopfung
  • Desinfektionsmittel
  • Wund- und Heilsalbe
  • Medikamente gegen Sportverletzungen / Kühlkompressen
  • Medikamente gegen Lippenherpes
  • Digitales Fieberthermometer (besonders in Malariagebieten)
  • Alle dauerhaft individuell benötigten Medikamente in ausreichender Menge

... mehr lesen

Mülheim als eine der „intelligentesten Kommunen“ weltweit ausgezeichnet

380 Städte hatten sich beworben

Für den ersten Platz im internationalen Wettbewerb um den “Intelligent Community Award of the Year” (IcoY) hat es für Mülheim an der Ruhr leider nicht gereicht. Aber einen international anerkannten Preis werden Thomas Müller von der Mülheimer Wirtschaftsförderung und Bart Gorynski in den nächsten Tagen dennoch aus Columbus in Ohio mit nach Hause bringen. Denn am 16. Juni überreichte ihnen der Executive Director des ICF (Intelligent Community Forum), John Jung in Ohio (USA) den „Top7 Intelligent Community Award“ des Jahres 2016. Sieger des diesjährigen Wettbewerbes wurde die kanadische Metropole Montreal. Um den Award 2016 hatten sich insgesamt 380 Städte weltweit beworben.

... mehr lesen

Schildbergschule gewinnt „1. Sport vor Ort-Fußball-Cup“

Großer Jubel im Team der Schildbergschule: Die Mannschaft aus Dümpten entschied beim „1. Sport vor Ort-Fußball-Cup!“ das Finale für sich und ist somit die erste Besitzerin des entsprechenden Wanderpokals. Stolz nahmen die Grundschüler die Trophäe in Empfang, die ihnen Prof. Dr. Werner Giesen, der Vorsitzende des Mülheimer Sportbundes (MSB), bei der Siegerehrung überreichte. Bei hochsommerlichen Temperaturen auf dem Kunstrasenplatz an der Südstraße verwies die Schildbergschule durch einen 5:0-Erfolg im Endspiel die Städtische Gemeinschaftsgrundschule am Dichterviertel auf Rang zwei. Gemeinsame Dritte wurden die Städtische Gemeinschaftsgrundschule an der Filchnerstraße und die Erich Kästner-Schule.

Insgesamt beteiligten sich rund 60 Kinder an dem Turnier, wobei ausschließlich „Sport vor Ort-Kinder“ die Mannschaften bildeten. Diese waren sowohl alters- als auch geschlechtergemischt. Gespielt wurde zunächst nach dem Modus jeder gegen jeden, die beiden punktbesten Teams durften das Finale bestreiten.

Zusätzlich erhielten die Mädchen und Jungen der vier teilnehmenden Schulen im Rahmen des Turniers die Möglichkeit, das vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) entwickelte „DFB-Paule-Schnupper-Abzeichen“ zu erlangen. Dazu mussten die Kinder an drei Stationen („Dribbelkünstler“, „Kurzpass-Ass“, „Elferkönig“) ihr Können im Umgang mit dem Fußball unter Beweis stellen. Dies gelang allen Nachwuchssportlern mit Bravour.

... mehr lesen

Übergabe der Golfbälle für die Driving Range Golfclub Raffelberg

„Fore“

ruft ein Golfspieler, als Warnhinweis, wenn ein Ball beim Abschlag unsauber getroffen wurde und dieser Ball auf seiner Flugbahn einen Mitspieler treffen könnte. Um das zu vermeiden, nutzt der Golfspieler die Driving Range, damit sich sein Spiel verbessert.

Diese Übungsbälle (Rangebälle), mit schönem Volkswagen, Audi und Gottfried Schultz Branding, übergab jetzt Centerleiter Mirko Jereb-Fleck dem Präsidenten des Golfclubs Raffelberg, Herrn Ralf H. Schmitz, und unterstrich damit die langjährige Kooperation.

Der Golfclub befindet sich in unmittelbarer Nähe des Betriebes und so kam es, dass man schon viele Turniere und Veranstaltungen gemeinsam durchgeführt hat. „Golfspielen bietet ein attraktives Format für Sportsponsoring. Dort treffen wir viele unserer Kunden und haben gleichermaßen Neukunden gewonnen“ sagt Mirko Jereb-Fleck und hofft, die Kooperation auf lange Zeit fortsetzen zu können.

... mehr lesen

Reitturnier vom 5. Mai 2016 - 8. Mai 2016

Mächtigkeitsspringen unter Flutlicht. Große, auch internationale Beteiligung namhafter Reiter. Lifestyle-Ausstellung Horse & Country-Feelings parallel

Sportliche Höchstleistungen, gute Unterhaltung, gastronomische Highlights und eine Lifestyle-Ausstellung erwarten uns in den kommenden Tagen im Hexbachtal.

Auch in diesem Jahr veranstaltet der Reit und Fahrverein Hexbachtal wieder ein Reitturnier der Extraklasse auf dem Gelände des Turnier- und Ausbildungsstalls von Hans Lugge in Mülheim- Dümpten. Wieder werden sich Basis- und Aufbauprüfungen für die ganz jungen Reiter mit dem absolutem Spitzensport der Profis vereinen.

In der Dressur geht es bis zum Prix St. George am Donnerstag, einer S-Dressur, wobei sich die besten Reiter für das Finale mit Kür unter Flutlicht qualifizieren werden. Diese Küren werden von den Reitern selber choreographiert und mit passender Musik unterlegt. Selbst für Nicht-Reiter sind die "tanzenden Pferde" ein Genuss. Außerdem wird es ein S-Springen geben, wie man es häufiger findet, aber eben auch den großen Preis am Sonntag, der deutlich überregional von großen Namen des Reitsports frequentiert sein wird. Genannte Teilnehmer sind unter anderem Judith Emmers, die als erste Frau überhaupt das Championat für Berufsreiter gewann und Emma Johansson, eine schwedische Weltcup-Spitzenreiterin. Auch Simon Schröder wird wieder am Start sein, der bereits das Barrierenspringens im Hexbachtal gewonnen hat und natürlich darauf hofft, das in diesem Jahr zu wiederholen. Er wird zusammen mit einigen anderen Spezialisten dieser ganz speziellen Disziplin an den Start gehen.

Bei einem Six-Barr-Springen stehen insgesamt 6 Sprünge im Parcour. Der Parcourbauer, in diesem Fall kein geringerer als Peter Schumacher, ein internationaler Parcoursbauer, der unter anderem auch beim CHIO in Aachen und beim CSI in Luxemburg mit verantwortlich war, entscheidet, ob die Sprünge über eine Diagonale alle 6 hintereinander oder anders angeordnet erst 2 und dann 4 Sprünge zu springen sind. Die Anfangshöhe ist 1,40m. Es gibt 4 Durchgänge. Bei jedem Durchgang wird jeweils erhöht und nur die fehlerfreien Ritte kommen immer eine Runde weiter. Was für die Zuschauer sehr spannend ist, vor allem auch weil es unter Flutlicht geschieht. Und bei Cocktails und Musik wird es so oder so ein außergewöhnlich schöner Abend werden, den man sich auch als Nicht-Reiter nicht entgehen lassen sollte.

Generell hat sich der Reit- und Fahrverein Hexbachtal große Mühe gegeben, 4 Tage ein tolles Programm zu gestalten. Der Donnerstag beginnt mit Springen. Erst ein A und dann ein L-Springen. Hier sind vor allem die jüngeren Reiter und Amateure am Start. Im Anschluss daran folgt der Umbau des Springplatzes zu einem Dressurplatz. "Das geht mittlerweile schnell," schmunzelt Hans Lugge darauf angesprochen. "den Auf- und Abbau haben wir nun schon so oft gemacht, das bekommen unsere fleißigen Helfer fast schon aus dem Handgelenk geschüttelt." Es folgt dann die M-Dressur, eine Barockpferdeprüfung in der Reitahlle und danach der Prix St. George und am Abend die S-Kür zu Musik. Der Freitag steht ganz im Zeichen des Springens - von morgens an die Springprüfungen für junge Pferd und am Nachmittag ab 16.00 Uhr zwei A-Springen für junge Junioren, junge Reiter und Reiter. Am Samstag dann Springen und Dressuren parallel auf dem Hauptplatz und in der Halle, am Abend das Barrieren-Mächtigkeits-Springen und der Sonntag beginnt wieder mit einer M-Dressur und es folgen Springen und Dressuren für alle Altersklassen, von den ganz Kleinen bis zu den Profis, der große Preis im S**-Springen am Nachmittag und ein M-Springen zum Abschluss. Zusätzlich wird noch viel mehr geboten - eine Lifestyle-Ausstellung unter dem Motto, Haus, Garten, Mode und Tier, gastronomische Highlights, ein Gottesdienst am Sonntag um 11.00 Uhr im Festzelt mit anschließender Tiersegnung auf dem Hauptplatz und das Ganze bei allerbestem Wetter und an allen Tagen freiem Eintritt. Ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall.

... mehr lesen

Hört, hört, liebe Leut‘

So langsam haben wir wohl alle die Nase voll von diesem ekeligen, naß-kalten Wetter, oder? Wo bleibt er denn nun, der langersehnte Frühling? Nicht nur dass der Mangel an Sonnenstunden für schlechte Laune sorgt, es warten ja auch jede Menge Aktivitäten darauf in Angriff genommen zu werden. Sei es der Garten, der so langsam in Schuss gebracht werden will oder die Arbeit an der Sommerfigur, die durch sportliche Aktivität im Freien gefördert werden soll. Bei so einem Wetter fällt es wohl den meisten schwer, freiwillig einen Fuß vor die Tür zu setzen. Klar, der Garten kann warten und sportliche Leistungen können auch ohne freien Himmel erbracht werden, doch seien wir doch einmal ehrlich, die Sehnsucht nach Sonne und steigenden Temperaturen tragen wir doch alle in uns.

Wohl dem, der die Osterferien in wärmeren Gefilden verbracht hat. Doch letztendlich holt diesen hier dann doch auch wieder der Kälte- bzw. Wetterschock ein. Nun denn, was soll man sich darüber aufregen und lamentieren, ändern können wir daran eh nichts. Irgendwie hat das ganze ja auch etwas beruhigendes. Wir Menschen arbeiten doch daran alles zu kontrollieren und zu beeinflussen, dem Wetter ist das aber schnurzegal. In Zeiten wo Autos autonom fahren und Kühlschränke selbstständig Lebensmittel nachbestellen hat es der Mensch immer noch nicht geschafft, eine hundertprozentige Wettervorhersage zu erstellen. Wenn man es genau nimmt, ist das Wetter ein richtiger Revoluzzer. Es lässt sich von nichts und niemandem beeinflussen. Erst recht nicht davon, ob ich meinen Teller leer gegessen habe oder nicht, obwohl mir dies in Kindertagen doch so häufig suggeriert wurde.

Und wenn das Wetter einmal nicht so trocken wie erhofft sein sollte, können Sie sich noch immer auf die warme, heimische Couch zurückziehen und ein wenig in dieser neuen Ausgabe des Blickpunkt Dümpten stöbern. Selbstverständlich können Sie dies auch bei schönem Wetter in Ihren Gartenstühlen sitzend machen.

In diesem Sinne, viel Spaß mit dieser neuen und aktuellen Ausgabe.

Ihr Horst Arnold

Geschäftsführer der Arnold
Multimediacentrum GmbH

... mehr lesen

Interessantes Fachseminar im neuen Standort der Deutschen Heilpraktikerschule® in Dümpten

Familienbiografische Selbsterfahrung: „Aus Liebe ver-rückt“

Jeder Mensch wird als Kind seiner Eltern in genau diese Familie hineingeboren. Wie durch ein unsichtbares Band sind wir unser Leben lang und sogar über den Tod hinaus miteinander verbunden. Nicht immer fühlt sich das liebevoll, leicht oder gut an, sondern wir kennen alle die leidvollen Verstrickungen in Familien. Diese rauben uns viel Energie und wir arbeiten uns förmlich daran ab. Wir ver-rücken dann sozusagen aus Liebe und Loyalität, spüren das irgendwie dumpf, sehen aber keine Möglichkeit das zu verändern.

Bei dieser Fortbildung erhalten Sie Einblick in das Familienbiografische Arbeiten, einer Methode mit der man schnell und zielsicher familiäre Verstrickungen erfassen und aufzeigen kann. Hinweise zu überraschenden Lösungen kommen ans Licht.

Anhand eines Fallbeispiels wird eine Art Familienstammbaum aufgezeichnet, ein sogenanntes Genogramm. Die Verwendung von gängigen Symbolen wird erklärt und genutzt, um die Familie zu „ordnen“. Sie erfahren etwas über Auswirkungen von sogenannten Stellvertretern, also den aus Liebe Ver-rückten.

Ihre Fragen zu Ihrer persönlichen Familiengeschichte sind herzlich willkommen. Das Seminar bietet einen geschützten Rahmen für Ihre Anliegen. Es besteht die Möglichkeit für jeden Teilnehmer, das persönliche Genogramm selbst aufs Papier zu bringen. Gerne können Sie dazu Ihre Familiendaten mitbringen, und zwar die Geburts- und Sterbedaten aller Familienmitglieder zurück bis zur Großelternebene und - falls vorhanden - auch der Urgroßelternebene. Die Daten von Fehlgeburten, Abtreibungen, totgeborenen oder früh verstorbenen Familienmitgliedern sind ebenfalls von Bedeutung. Auch Hochzeits- und Trennungsdaten und Daten von besonderen Familienereignissen, z.B. Flucht, Vertreibung, vermisste Familienangehörige oder Adoptionen sind relevant.

Das Wissen um tiefere familiäre Zusammenhänge erklärt viele (ansonsten manchmal unverständliche) Schritte aus privaten und beruflichen Lebenslaufbahnen.


v.l.: Seminarleiterin Mechthild Batzke und Stefanie Hartwich, Schulleiterin der Deutschen Heilpraktikerschule Mülheim/Duisburg, freuen sich auf Ihre Teilnahme.

Schon Goethe wusste: Ohne Wurzeln keine Flügel

Zielgruppe:
Coaches, Heilpraktikeranwärter, Heilpraktiker(innen), Heilpraktiker(innen) für Psychotherapie, Psychologische Berater(innen), Gesundheitsberater(innen), Physiotherapeuten, Ärzte, Hebammen, Erzieher(innen), Lehrer, im Gesundheitswesen Tätige

Ziele und Inhalte des Seminars:
- Familienbiografische Einführung
- Erstellen und Besprechen des eigenen Genogramms
- Beispielhafte Aufstellung
- Zusammentragen der Erfahrungen

Leitung: Mechthild Batzke, Systemischer und Familienbiografischer Coach
(www.loesbar-batzke.de)

Termine:
Fr., 03. 06. 2016, 10 - 18 h bis Sa., 04. 06. 2016, 10 - 18 h
Fr., 02. 09. 2016, 10 - 18 h bis Sa., 03. 09. 2016, 10 - 18 h

Kosten:
EUR 290,- Euro je Wochenende oder
EUR 260,- Euro je Wochenende für Schüler der DtHPS® Mülheim/Duisburg und Fernschüler DtHPS®
Inklusive:
Teilnahmebescheinigung, Skript, Getränke, Kaffeepausen und Imbiss

Veranstalter und Ort:
Deutsche Heilpraktikerschule Mülheim/Duisburg
Denkhauser Höfe 102 • 45475 Mülheim an der Ruhr
Ansprechpartnerin: Schulleitung Stefanie Hartwich,
Anmeldung: Telefon: 0208/758444 oder per
E-Mail: muelheim@deutsche-heilpraktikerschule.de

... mehr lesen

Einladung zum Tag der offenen Tür

In diesem Jahr feiern wir unser fünfjähriges Firmenjubiläum, am Samstag den 09.04.2016 ab 11:00 Uhr bis 17:00 Uhr.

An diesem Tag bieten wir allen Interessenten die Möglichkeit, uns und unsere Arbeit kennenzulernen. Nutzen Sie die Gelegenheit an diesem Tag und informieren Sie sich über:

• neue Behandlungen in der Kabine oder zu Hause
• Hautanalyse „Was braucht die Haut”
• alles über Fingernägel mit Gel und Design
• neue UV Lacksysteme für die Füße
• Microblading und Permanent Make Up
• Mode, Schmuck und Taschen von Label UnNötig.

Interessante Angebote und vieles mehr warten auf Sie.

Haben wir Sie neugierig gemacht? Dann freuen wir uns bei einem Glas Sekt, Sie persönlich begrüßen zu können.

Wir sind gespannt welche Neuigkeiten Sie bei uns entdecken.

Unser Motto lautet:
Kompetenz, Erfahrung und Leidenschaft für Ihr Wohlempfinden.

In unserem Studio haben Sie die Auswahl zwischen vielen verschiedenen Behandlungen. Ob klassische kosmetische Anwendungen oder Anti-Aging Behandlungen, sowie eine kompetente Beratung für eine konsequente Pflege für zu Hause.

Entspannende Wellness-Massagen werden immer beliebter, da der Alltag immer stressiger wird, ob Hot Stone, Chocolate oder Sung Rei Behandlungen – in einer entspannten Umgebung lässt es sich gut relaxen. Wir freuen uns auch Sie bei einer professionellen Beratung im Bereich Nageldesign zu begeistern, selbst bei Problemnägeln wie z.B. weiche, brüchige und splitternde Nägel, sind Sie bei uns in guten Händen. Sie profitieren von jahrelanger Erfahrung und kontinuierlichen Weiterbildungen.
Wir bieten Ihnen Naturnagelverstärkung, French sowie Farbe und Design an. Gepflegte Hände und auffallend schöne Fingernägel kann für Sie ab sofort Realität werden.

Unser Motto:
Immer einen Tick besser!

Gönnen Sie auch Ihren Füßen einen Kurzurlaub. Wie wohltuend kann deshalb eine ausgiebige Pflege (Pediküre) und Verschönerung des Fußes sein. Gerne unterstützen wir Sie professionell dabei, sich mit Ihren Füßen wohl zu fühlen. Wir freuen uns jetzt schon, Sie bei einer Beratung kennenzulernen und Sie mit unserem Können zu begeistern.

Ihr De`Luxe Team


Elvira Seubert: Ganzheitskosmetik & Wellness | Mariola Cieminski: Nageldesign

Ein Geschenkgutschein ist immer eine passende Idee für jeden Anlass. Wir stellen Ihnen gerne einen Gutschein nach Ihren persönlichen Wünschen aus.

Unser Wissen für Ihre Schönheit
Hochwirksame Anti-Aging Behandlungen
Maniküre – Nageldesign – Fußpflege
Wellness-Anwendungen

 

De'Luxe - Kosmetik & Wellness
Schultenhofstr. 20
45475 Mülheim an der Ruhr
Individuelle Termine nach Vereinbarung
Telefon: 0208 / 444 18 19
www.deluxe-muelheim.de

... mehr lesen

„Genießen Sie einen kleinen Urlaub im Liebling“

Das „Liebling“ steht für eine gemütliche, heimelige Atmosphäre, abseits von Lärm und Hektik. Hier kann sich jeder Gast als Freund fühlen und wird als solcher durch unser herzliches Serviceteam auch begrüßt und betreut. Lassen Sie sich an einen unserer liebevoll gedeckten Tische begleiten, nehmen Sie Platz und geben Sie sich eine Auszeit vom Alltag…

Ob Sie nun ein Glas Prosecco oder unsere beliebte „Ruhrpottschorle“ als Aperitif bevorzugen, oder lieber direkt mit einem kühlen „Bayreuther Hell“ vom Fass Ihren Durst löschen, an unserer Weinkarte mit ausgesuchten Qualitätsweinen bestimmter Anbaugebiete kommen Sie nicht vorbei.

Bei der Speisenwahl ist Ihnen unsere geschulte Servicekraft gerne behilflich und bietet stets alternative Tagesgerichte an. Qualität und Frische unserer Speisen der regionalen und südländischen Küche wird bei uns groß geschrieben und die saisonale Speisenkarte bringt regelmäßig Abwechslung.

„Wir haben für alle Wünsche ein offenes Ohr. Was möglich ist, wird gemacht, seien es Änderungswünsche der Beilagen oder Seniorenportionen. Wir sind spontan und lieben es, wenn ein Gast auch mal experimentierfreudig ist und sich überraschen lassen will.
Und hat es Ihnen geschmeckt, schicken Sie gerne einen Gruß in die Küche… wir trinken Pils ;-)“

Uwe Kliemann, Küchenchef

In den Sommermonaten lädt unsere großzügige Terrasse zum Verweilen und Entspannen ein. Auch hier ist es möglich, einfach nur den Tag bei leckeren Getränken ausklingen zu lassen oder aber à la carte zu speisen.

Oder sind Sie eher der „Biergarten-Typ“?

Unser Biergarten mit den rustikalen Bierbänken bietet Platz für bis zu 250 Gäste. Hier können Sie ebenfalls guten Service genießen, der Sie mit einer großen Auswahl kühler Getränke oder Kleinigkeiten von unserer Grillhütte versorgt.

Auch die Kleinsten kommen bei uns nicht zu kurz: auf dem Spielplatz mit Schaukeln, Rutsch- und Kletterturm und dem großen Sandkasten können sich die Kleinen austoben und beschäftigen, während Sie sich als Eltern mal kurz (oder auch lang) entspannen können.
Hunde sind übrigens auch willkommen!

Gerne richten wir auch Ihre Feier aus!

Für besondere Anlässe jeglicher Art haben wir bestimmt ein passendes Angebot für Sie. Sprechen Sie uns einfach an!

Haben wir Ihre Neugierde geweckt? Dann zögern Sie nicht lange:
Kommen Sie zu Besuch, genießen Sie einen kleinen Urlaub bei uns und werden Sie „Lieblingsgast“!

Herzlichst,
Ihre Kathy Stuckmann und Team

... mehr lesen

hagebaumarkt in Mülheim erneut mit dem Qualitätszeichen „Generationenfreundliches Einkaufen“ ausgezeichnet

Für seine generationenübergreifende Kundenorientierung erhielt der hagebaumarkt in Mülheim an der Ruhr jetzt bereits zum 2. Mal das Qualitätszeichen „Ausgezeichnet Generationenfreundlich“. Verliehen wurde die Auszeichnung vom Handelsverband Ruhr e. V.


Mitarbeiter und Geschäftsleitung freuen sich über die Auszeichnung Michael Baumann Marktleiter, Rita Montforts Kasse und Hartmut Buhren Geschäftsführer

Der Handelsverband vergibt das wegweisende Signet „Ausgezeichnet Generationenfreundlich“ seit dessen bundesweiter Einführung im Frühjahr 2010. Es bescheinigt Geschäften, dass sie in puncto Servicequalität, Produktauswahl und Beratung die Anforderungen von Kunden aller Generationen vorbildlich erfüllen.

„Uns ist es wichtig, dass sich in unserem Markt alle Kunden wohlfühlen, ganz gleich ob Eltern mit Kinderwagen, Menschen im Rollstuhl oder Seniorinnen und Senioren. Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung und betrachten sie gleichzeitig als Ansporn, jeden Tag aufs Neue unsere Kunde mit Komfort und Service zu überzeugen“, so Hartmut Buhren, Geschäftsführer des hagebaumarkts.

Um das Qualitätszeichen zu erhalten, müssen die Geschäfte bundesweit einheitliche Kriterien erfüllen (vgl. www.generationenfreundliches-einkaufen.de). Einzelhandelsbetriebe, die sich zertifizieren lassen wollen, werden von einem Testerteam vor Ort besucht und bewertet. In einem teils anonym durchgeführten Verfahren werden vor Ort insgesamt 58 Kriterien abgeprüft, darunter 18 Kriterien, die in jedem Fall positiv beschieden werden müssen, damit das Zertifikat von einer neutralen Bewertungsstelle erteilt werden kann. Die Auszeichnung wird für die Dauer von 3 Jahren verliehen.

„Das vom hagebaumarkt erzielte Testergebnis bewegt sich im Spitzenbereich und zeigt, dass das Geschäft den Kriterien an ein generationenfreundliches Einkaufen in hervorragender Weise gerecht wird. Neben seiner Warenvielfalt bietet der Markt einen Einkauf mit fundierter Beratung und Hilfestellung, wann immer sie der Kunde wünscht. Hiervon konnte sich das Testerteam nunmehr bereits zum wiederholten Mal voll und ganz überzeugen“, so Marc Heistermann, Geschäftsführer des Handelsverbandes Ruhr e. V.

... mehr lesen

CCA-Voice stellt Verbindungen her

Ab Februar 2016 schlagen Oliver Puls und sein Team mit CCA-Voice ein neues Kapitel in der Unternehmensgeschichte auf. Die Mission: Optimale Erreichbarkeit in der Geschäftswelt.

Als erster Wholesale-Partner der VoiceWorks GmbH in Deutschland sorgt das Team von CCA ab sofort für innovative Kommunikationslösungen in der Geschäftswelt. „Damit garantieren wir unseren Kunden höchste Mobilität und Erreichbarkeit rund um die Uhr, jeden Tag, wenn er will.“ erklärt Oliver Puls, der letzte Woche die Verträge mit Voiceworks unterzeichnete.

„Das kann man sich wie eine Telefonanlage zum mitnehmen vorstellen. Ob im Betrieb, im Außendienst oder unterwegs, Sie nehmen ihr Büro einfach mit. Nur noch ein Apparat und eine Nummer. Das spart Aufwand und Kosten, macht durch einfache Abrechnung der Buchhaltung Freude, ist einfach und komfortabel in der Bedienung und lässt sich bei optimalem Preis-Leistungs-Verhältnis an die Entwicklung der Unternehmen anpassen.“

Dabei betritt Oliver Puls kein Neuland. Als etablierter IT-Dienstleister aus Mülheim ist er weit über die lokalen Grenzen hinaus seit Jahren erfolgreich für unterschiedliche Unternehmen in der Region tätig. Mit seinem Slogan „Vitamine für Ihre IT“ macht er seine Überzeugung deutlich. Eine gesunde IT ist für ein Unternehmen ebenso entscheidend, wie Vitamine für einen gesunden Organismus.
Ausreichend Erfahrungen im Bereich Telefonie hat er seit Jahren mit OnePhone gesammelt. OnePhone Deutschland firmiert seit November unter dem neuen Namen Voiceworks und vereinheitlicht damit seinen internationalen Markenauftritt. „Die guten Erfahrungen, die wir und unsere Kunden bisher mit diesem Anbieter von Cloud-basierten Kommunikationsdiensten gemacht haben, haben mich überzeugt. Voiceworks zeichnet sich im Markt durch das Angebot einer integrierten Festnetz-Mobilfunk-Lösung in der Cloud aus. Das eigene Mobilfunknetz von Voiceworks ermöglicht eine einzigartige Integration mobiler Endgeräte mit allen Features eines Festnetzanschlusses. Deshalb setze ich mit CCA-Voice als eigenem Label auf einen innovativen und erfahrenen Partner, von dem meine Kunden nur profitieren können.“

Ein Telefon - ein Anbieter - eine Rechnung = CCA-Voice

Weitere Informationen unter www.cca-voice.de

... mehr lesen

Mit der Weißen Flotte Mülheim gibt es viel zu feiern

In Mülheim an der Ruhr hat man sich etwas einfallen lassen: Die Weiße Flotte hat ihr diesjähriges Programm erweitert, sodass sich die Fahrgäste auf einige neue Sonderfahrten freuen können. Neben vielen Klassikern setzt die Weiße Flotte Mülheim an vielen Abenden auf den Partycharakter an Bord. Doch auch die beliebten Linienfahrten kommen nicht zu kurz.


Foto: Betriebe der Stadt Mülheim an der Ruhr (BtMH)

Erstmals lichtet die Weiße Flotte Mülheim am Sonntag, 24. April zu einer von insgesamt 66 Sonderfahrten den Anker, wenn die Schiffsparade im Rhein-Herne-Kanal ansteht. Noch stimmungsvoller dürfte es bei der Ruhr-Disco 2016 am Samstag, 28. Mai, werden, wenn zwischen Stadtsteiger Ruhrpromenade und dem Rhein-Herne-Kanal die Tanzfläche gerockt wird. Wenn sich die Schiffe am Freitag, 3. Juni, traditionell auf den Weg zur Veranstaltung „Ruhrort in Flammen“ machen, feiert ein Partyschiff mit DJ an Bord seine Premiere – eine tolle Ergänzung zum Feuerwerk in Duisburg.

Etwas ruhiger, aber nicht weniger musikalisch, geht es am Sonntag, 26. Juni, beim Raffelberger Grillfest mit Live-Musik von Frank Niedeggen zu. Der Mitbegründer der Band „FKK“ sorgt an der Hafenoase für beste Laune, während sich die Gäste beim „All you can eat“ mit Fleisch und Salat stärken können. Apropos Hafenoase: An gleich sechs Terminen bietet die Weiße Flotte Mülheim dort ein „Chill-out“ an: Vom Stadtsteiger Ruhrpromenade geht es in unerwartet grüne Regionen des Mülheimer Hafens – und das zum Fahrpreis von nur zehn Euro.

Partystimmung auf der Ruhr

Auch in den anderen Sommermonaten finden Partys zu verschiedenen Mottos statt: Die Ü30-Party am Samstag, 2. Juli, steht im Zeichen aktueller Chart-Hits. Im Fahrpreis von nur 17 Euro sind eine Fahrt vom Stadtsteiger Ruhrpromenade in Richtung Rhein-Herne-Kanal und zurück sowie der Eintritt und ein Begrüßungsgetränk enthalten. Am Freitag, 19. August, lädt die Weiße Flotte Mülheim zur Single-Party. Eine Schifffahrt über Ruhr und Rhein-Herne-Kanal, der Eintritt sowie ein leckeres Begrüßungsgetränk gibt es zum Fahrpreis von 19 Euro.

Auf erfrischende Rock- und Pop-Töne können sich die Teilnehmer der Veranstaltung „Rock the Boat“ mit der Live-Band „Boat People“ am Freitag, 2. September, freuen. Dann geht es mit einer besonderen Seemannskapelle auf eine musikalische Schifffahrt die klassische Ruhrtal-Route entlang. Die Band „Boat People“ covert Hits von U2 über die Red Hot Chili Peppers bis hin zu Adele und Pink. Nur einen Tag später steigt die Ü40-Party mit 80er- und 90er-Sounds. Zum Grillen wird ein Zwischenstopp an der Hafenoase eingelegt.


Foto: Betriebe der Stadt Mülheim an der Ruhr (BtMH)

Linienfahrten: Die Ruhr rauf und runter

Einer großen Beliebtheit erfreuen sich in jedem Jahr die ca. 2-stündigen Linienfahrten, die vom Mülheimer Wasserbahnhof, über Hahnenfähre und Am Damm bis zur Station Kettwig Unterwasser und zurück führen. Durch verschiedene Preisstufen, Familienkarten, eine Jahreskarte und eine 10er Karte kann diese Route zu sehr günstigen Preisen genutzt werden – ein herrlicher Blick auf die Ruhr samt der tollen Landschaft inklusive.

Weitere Sonderfahrten sowie Fahrpreise und Angebote gibt es im Info-Kasten

Und hier geht’s zur Weißen Flotte Mülheim:
Alte Schleuse 1 – 45468 Mülheim an der Ruhr

Infos zu Ausflugszielen, Fahrzeiten und Preisen unter
Tel. 0208/960 9996 oder 0208/455 8100.

Außerdem kann der Internetauftritt unter
www.weisse-flotte-muelheim.de besucht werden.

Vorbuchungen der Sonderfahrten mit Platzreservierung nimmt die Mülheimer TouristInfo unter 0208/960 960 gerne entgegen oder buchen Sie online unter www.adticket.de.

INFO:

Ticket Linienfahrt   Erwachsene Kinder
Einzelfahrausweis Zone 1
  3,50 € 1,00 €
Einzelfahrausweis Zone 2   6,50 € 2,30 €
Familienkarte (Wasserbahnhof – Kettwig)      
(2 Erw. + 2 K.),   15,00 €  
(1 Erw. + 2 K.)   9,00 €  
Jahreskarte   104,00 € 34,00 €
10er Karte (Wasserbahnhof – Kettwig oder umgekehrt)   50,00 € 17,00 €
Fahrräder   3,00 €  
Hunde   3,00 €  
       

Sonderfahrten

     
       
Datum Ziel/Veranstaltung Erwachsene Kinder

24. April

Schiffsparade Rhein-Herne-Kanal 29,50 € 17,50 €
30. April Frühlingshafte Spargelfahrt 37,50 € -
11. Mai Kaffeefahrt zur Ruhrschleuse 19,00 € 10,00 €
13. Mai Rundfahrt durch das Mülheimer Hafengebiet 22,50 € 13,00 €
15. Mai Bergische Kaffeetafel 29,50 € 17,50 €
16. Mai Fahrt durch das reizvolle Ruhrtal 31,50 € 19,00 €
26. Mai Fahrt zum Matjesfest nach Duisburg 29,00 € 16,00 €
28. Mai Ruhr-Disco 2016 19,00 € -
03. Juni Ruhrort in Flammen 37,00 € -
03. Juni Ruhrort in Flammen – mit DJ 39,50 € -
05. Juni Frühstücksfahrt auf der Ruhr 24,00 € 14,50 €
08. Juni Hafenrundfahrt Duisburg 30,50 € 17,00 €
11. Juni Tagesfahrt zum Xantener Dom 39,50 € 22,00 €
12. Juni Fahrt durch das reizvolle Ruhrtal 31,50 € 19,00 €
15. Juni Kaffeefahrt zur Ruhrschleuse 19,00 € 10,00 €
16. Juni Chill-out in der Hafenoase 10,00 € -
18. Juni 2-tägige Schiffstour: Abendteuer Ruhrgebiet!    
  Doppelzimmer 279,00 €  
  EZ-Zuschlag 35,00 €  
26. Juni Bergische Kaffeetafel 29,50 € 17,50 €
26. Juni Raffelberger Grillfest 36,50 € 20,50 €
… weitere Fahrten unter www.weisse-flotte-muelheim.de

... mehr lesen

Autoren gesucht!

Sie schreiben gerne Geschichten, verfassen Gedichte oder haben Spaß daran Artikel und Berichte zusammenzustellen? Warum schreiben Sie dann nicht einmal für den Blickpunkt?

Wir sind ständig auf der Suche nach redaktionellen Artikeln, Berichten und Geschichten rund um Dümpten. Vielleicht haben Sie noch die eine oder andere Anekdote zu erzählen oder schreiben gerne Gute-Nacht-Geschichten für Ihre Kinder oder Enkelkinder - warum diese nicht mit anderen teilen?

Schreiben Sie uns warum Sie gerne in Dümpten leben, oder was Dümpten so besonders macht. Wie könnte Dümpten in Zukunft aussehen, oder wie sollte es aussehen? Wie sind Sie in Dümpten aufgewachsen, was hat Sie geprägt? Wir sind an Ihren persönlichen Geschichten interessiert. Ob Geschichten aus dem Alltag oder der Moment Ihres Lebens - Lassen Sie uns daran teilhaben.

Bilder sagen mehr als 1000 Worte heißt es, doch oftmals verbergen sich dahinter noch interessante Geschichten, die sich auf den ersten Blick nicht erschliessen. Schicken Sie uns Ihr Foto und die zugehörige Geschichte dahinter.

Die Arnold Multimediacentrum GmbH möchte mit dem Blickpunkt ein Magazin von Dümptener Bürgern - für Dümptener veröffentlichen und was liegt da näher, als die Dümptener Bürger in den Entstehungsprozess miteinzubeziehen? Unterstützen Sie uns dabei, den Blickpunkt noch abwechslungsreicher, interessanter und persönlicher zu gestalten. Also ran an die Stifte, Schreibmaschinen oder Computer und lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf.

Natürlich können wir nicht alle Beiträge in einem Blickpunkt verwenden, doch bei uns geht nichts verloren und vielleicht wird Ihr Artikel ja in einem späteren Blickpunkt veröffentlicht.

Auch WIK-Mitgliedsfirmen sind herzlich eingeladen uns Ihre Artikel und Pressemitteilungen zukommen zu lassen. Stellen Sie Ihre neuesten Artikel vor oder erzählen Sie ein wenig aus Ihrer Firmenhistorie. Wie hat sich der Standort Dümpten verändert und welche Entwicklung würden Sie sich wünschen?

Vielleicht habe Sie auch gerade erst Ihr Geschäft in Dümpten eröffnet - Stellen Sie sich und Ihre Dienstleistungen doch Ihren neuen Kunden kurz vor.

Mit dem Blickpunkt haben Sie die Möglichkeit die Dümptener Bürger, Ihre Zielgruppe, auf direktem Wege zu erreichen. Bei einer Auflage von bis zu 9500 Exemplaren ist Ihnen die Aufmerksamkeit der Leser gewiss.

... mehr lesen

Hört, hört, liebe Leut‘

Es ist schon wieder soweit, das Jahr neigt sich mit rasenden Schritten seinem Ende entgegen. Die Tage werden kürzer und die Temperaturen fallen stetig. Auch den letzten unter uns sollte nicht entgangen sein, dass sich die Feiertage nun unaufhaltsam nähern.

Bald beginnen die Weihnachtseinkäufe und die bevorstehenden Weihnachtstage bieten uns die Gelegenheit, ein wenig innezuhalten, manches zu überdenken und auch von den Sorgen des Alltags etwas Abstand zu gewinnen.

... mehr lesen

Ihre Immobilienagentur vor Ort

Als inhabergeführtes Unternehmen betreut das Team von artofhome Immobilien an der Denkhauser Höfe 134 seine Kunden voll umfänglich und berücksichtigt deren individuellen Wünsche. Warum einen Immobilienmakler einschalten? Inhaber Arno Holz beantwortet diese Frage gern: „Wichtige Komponenten unserer Arbeit sind nach der Auftragserteilung die fundierte Objektaufnahme, die Feststellung des Marktwertes an Hand einer Analyse des lokalen Markts, die Beschaffung aller erforderlichen Objektunterlagen, die Erstellung eines aussagekräftigen Exposés als Herzstück der Vermarktung einschließlich der fotografischen Darstellung Ihrer Immobilie und nicht zuletzt die Ausarbeitung einer entsprechenden Verkaufsstrategie.“

... mehr lesen

Wer ist überhaupt für die Pflegeheimkosten zahlungspflichtig

Wer Pflege benötigt und in einem Altenheim untergebracht ist, hat meist auch eine Pflegestufe. Wenn nicht, oder wenn gar eine Einstufung in eine Pflegestufe abgelehnt wurde, sollte schnellstens geprüft werden, ob nicht ein Anspruch auf eine Pflegestufe besteht. Doch mit diesem Geld aus der Pflegestufe können die Pflegeheimkosten nie ganz abgedeckt werden.

Wer muss also dann die restlichen Kosten für den Heimplatz bezahlen, wenn die Rente nicht reicht? Zuerst muss natürlich der Patient selbst für die Heimunterbringungskosten aufkommen.

ABER: Sowohl dem Pflegebedürftigen als auch seinen unterhaltspflichtigen Angehörigen steht ein Schonvermögen zu, das nicht zur Berechnung der selbst zu bezahlenden Kosten für das Heim hinzugenommen werden darf. Was zahlt nun der Staat und was müssen die Kinder bezahlen?

Zur Zahlung der Heimunterbringungskosten sind in der nachfolgend aufgeführten Reihenfolge folgende Verwandte und Ämter verpflichtet, sofern das Nettoeinkommen dies zuläßt:

Je nach Einstufung der Pflegestufe übernimmt zuallererst die Pflegekasse/Pflegeversicherung einen Teil der Pflegekosten.
Die restlichen Kosten müssen dann vom Patienten selbst getragen werden (aus seinen Rentenbezügen, Mieteinnahmen, vorhandenes Vermögen usw.).

... mehr lesen

Geschenke von nebenan

Vor Ort kaufen lokale Händler stärken

Es dauert gar nicht mehr so lange und Weihnachten steht vor der Tür. Wohl dem, der schon alle Geschenke beisammen hat. Die Erfahrung zeigt uns aber auch, dass eine Vielzahl der Besorgungen erst kurz vor Heilig Abend getätigt werden. Wir möchten dies zum Anlass nehmen und Ihnen die lokalen Anbieter ans Herz legen. Warum im fernen und unpersönlichen Internet bestellen, wenn gute und freundliche Beratung doch so nah sind. Natürlich, Mit 24 Stunden am Tag geöffnet haben Onlineshops bestimmt Ihren Reiz, doch persönlicher Kontakt, fachkundige Beratung und ein direkter Ansprechpartner sind auch nicht zu verachten, oder?

... mehr lesen

Mit WODO auf den Weihnachtsmann warten!

Weihnachtsstimmung kann man Ende November und im ganzen Dezember wieder im Ringlokschuppen einfangen. Das Wodo Puppenspiel wartet mit Pettersson, Nulli und Priesemut, dem Eisbär Lars und auch Conni auf den Weihnachtsmann. Seid dabei und wartet mit.

Tiny Tim rettet Weihnachten
Samstag, 28.11.2015 um 15:30 Uhr - 5,00 EUR/Mensch, ab 4 Pers. 4,50 EUR/Mensch

Wir warten auf den Weihnachtsmann
Sonntag, 13.12.2015 um 11:00 Uhr - 5,00 EUR/Mensch, ab 4 Pers. 4,50 EUR/Mensch

Der kleine Eisbär (Lars) und der Angsthase
Donnerstag, 17.12.2015 um 10:00 Uhr - 5,00 EUR/Mensch, ab 4 Pers. 4,50 EUR/Mensch

Der kleine Eisbär (Lars) und der Angsthase
Donnerstag, 17.12.2015 um 16:00 Uhr - 5,00 EUR/Mensch, ab 4 Pers. 4,50 EUR/Mensch

... mehr lesen

Broicher Schlossweihnacht

Bereits zum 14. Mal lädt die Schlossweihnacht dazu ein, Weihnachtsbräuche vergangener Zeiten im malerischen Ambiente der alten Karolingerfestung Schloß Broich zu erleben. In den vergangenen Jahren wurde die Broicher Schlossweihnacht zu einem der schönsten Weihnachtsmärkte Nordrhein-Westfalens gewählt. Der Markt erstreckt sich vom Schlosshof bis in den angrenzenden MüGa-Park, Mülheims „Garten an der Ruhr“, der auch im Winter ein idyllischer Ort ist. Kerzenlicht und Fackelschein verzaubern die Besucherinnen und Besucher, allerlei mittelalterliches Spektakel sorgt für Kurzweil und als Höhepunkt wird ein einzigartiges Krippenspiel im Herzen der MüGa dargeboten. Gewandete Darsteller inszenieren an allen Tagen eindrucksvoll die Weihnachtsgeschichte in lateinischer und mittelhochdeutscher Sprache: das traditionelle Schauspiel zeigt sich hier besonders stimmungsvoll und besinnlich.

... mehr lesen

Überraschende Kunst im Broicher Schlossbrunnen

Kunstvolle „Verständigung“

So manch enttäuschtes Gesicht brachte der Blick in den Brunnen auf dem Hof von Schloß Broich hervor – bis jetzt: Der Mülheimer Künstler Doc Davids verschönert mit seinem aus 750 Glasstücken gefertigten Kunstwerk ab sofort den Schlossbrunnen und sorgt für erhellende Einblicke. Die logistischen Rahmenbedingungen der Installation übernahm die Mülheimer Stadtmarketing und Tourismus GmbH (MST), die auch für den Erhalt des Schlossareals verantwortlich ist.

... mehr lesen

Aktuelles aus dem Kunstmuseum Mülheim an der Ruhr

AUSSTELLUNG: FRANEK. als die Soldaten Schäfer waren

Ein Erinnerungskaleidoskop | Malerei. Objekte. Artefakte.

noch bis 7. Februar 2016

Krieg hinterlässt Erinnerungsspuren, insbesondere wenn eigene Familienschicksale damit verbunden sind. Zu ihrem Buch „als die Soldaten Schäfer waren“ sind Arbeiten entstanden, in denen FRANEK (geboren am 1. September 1939 in Potsdam, aufgewachsen in Mülheim an der Ruhr) den Einfluss ihrer Kindheitserlebnisse auf ihr Werk untersucht. Alte Familienfotos, Zeitungsausschnitte, aktuelle Kriegsberichte aus den Medien, Informationen aus dem Internet und eigene Urbilder werden aus dem historischen Zusammenhang gelöst und erfahren beim Malen ein neues bildliches Dasein. So haben die Bilder, die im Grafikraum des Kunstmuseums präsentiert werden, nicht nur eine persönliche, sondern auch eine kollektive Bedeutung.

ADVENTSMARKT im Foyer des Kunstmuseums

Samstag, 28. November 2015 &
Sonntag, 29. November 2015,
jeweils 11.00 bis 18.00 Uhr

... mehr lesen

Ein schönes Geschenk für Kinder und Enkelkinder

Kinderbuch über Mülheim begeistert nicht nur die Kleinsten

Mülheims Geschichte ist so vielfältig und interessant, doch leider wissen wir oft so wenig über die Vergangenheit unserer Stadt. Dieses Buch soll den nötigen Impuls geben, sich auf den Weg zu machen und sich mit unserer Stadt und ihrer facettenreichen Geschichte zu befassen.

Lisa und Jannick, die Protagonisten der Erzählung, finden sich auf einmal unverhofft in der Vergangenheit wieder. Mithilfe eines mysteriösen Straßenbahnfahrers, der sich selbst Zeitwächter nennt, reisen sie durch die Epochen unserer Stadt, auf dem Weg in die Gegenwart. Werden Sie es schaffen?

... mehr lesen

Hört, hört, liebe Leut‘

vor kurzem haben wir noch bei strahlendem Sonnenschein und bester Laune auf dem WIK-Sommerfest gemeinsam gefeiert. Bestimmt haben auch Sie noch das eindrucksvolle Feuerwerk vor Augen und erinnern sich mit Freude an diesen rundum gelungenen Tag.

Die nächste Aktion der WIK ist auch schon in vollem Gange. Kaufen Sie bei den WIK-Mitgliedsbetrieben, sammeln Sie Bons, Rechnungen und Quittungen und mit ein wenig Glück, wartet am 15. November auf Sie und eine Begleitperson eine schmackhafte Martinsgans. Weitere Informationen zu dieser Aktion finden Sie auf der nebenstehenden Seite.

... mehr lesen

GANS SCHÖN CLEVER

Sammeln Sie bei Ihren Einkäufen noch bis zum 15.10.2015 alle Kassenbons in Geschäften die Mitglied der WIK sind und senden Sie diese bis zum 20.10.2015 an die Geschäftsstelle der Werbegemeinschaft WIK – Wir im Königreich.

20 Einsendungen werden per Los ausgewählt.

Salat ist was für den Sommer, im Winter gehört die Gans auf den Teller! Und zwar mit allem was das Herz, oder besser gesagt der Magen, begehrt. Außen schön knusprig und innen zart und saftig soll sie sein, die perfekte (Weihnachts)gans. Klassisch wird sie mit Klößen, Rotkohl und Bratapfel gereicht. Am 11. November, dem Namenstag des Heiligen Sankt Martin, beginnt die lang ersehnte Saison für die Martinsgans und die WIK möchte Ihnen die Gans mit dieser Aktion besonders schmackhaft machen.

Die Idee dahinter:

... mehr lesen

Augen auf bei der Immobiliensuche im Internet

Immobilien-Abzocke auf Online-Portalen: So erkennt man unseriöse Angebote

Immer wieder kommt es vor, dass auf Immobilienportalen von Betrügern inseriert wird und diese Kauf- und Mietinteressenten das Geld aus der Tasche locken wollen. Die Betrüger tarnen sich mit falschen Namen, sitzen oft im Ausland, inserieren häufig in deutschen Großstädten und verlangen von Kauf- und Mietinteressenten vorab eine Kaution. Der Eigentümerverband Haus & Grund erläutert die wichtigsten Indizien, die auf eine Abzocke hindeuten.

... mehr lesen

Rückblick:WIK-Sommerfest

Am Samstag, 22. August, fand wieder das alljährliche Sommerfest der Werbegemeinschaft Dümpten statt. Dieses Jahr trafen sich Jung und Alt bei bestem Wetter auf dem Schulhof der Schule an der Gathestraße um bei leckerem Essen und buntem Rahmenprogramm zu feiern. Während das Kinderkarussel und Martin der Zauberer insbesondere die Kinder in ihren Bann zogen, sorgte die Coverband 12 Inch mit legendären Hits aus dem Elektropop-Bereich, für Stimmung unter den Erwachsenen.

Das große Finale der Festivitäten markierte ein eindrucksvolles Höhenfeuerwerk, welches einem Gänsehaut bescherte. Die Werbegemeinschaft freut sich schon aufs nächste Jahr und dankt allen Beteiligten, die zu einem erfolgreichen Gelingen des Festes beigetragen haben.

... mehr lesen

Wiedersehen mit Marc und Macke in den Räumen der Sammlung Ziegler im Kunstmuseum

Noch bis zum 31. Januar 2016

Vor einem Jahr endete die große Macke-Ausstellung der Stiftung Sammlung Ziegler im Kunstmuseum Mülheim an der Ruhr. Sie war Auftakt zu einer Reihe von Werkschauen zum 100. Todesjahr des Künstlers, die in Hannover, Bonn und München von der Stiftung und dem Kunstmuseum mit zahlreichen Leihgaben von August Macke (1887–1914) und Franz Marc (1880–1916) unterstützt wurden. Nun kehren sämtliche Werke zurück und sind wieder in vollem Umfang im Kunstmuseum versammelt – Anlass genug, um die beiden Maler im Rahmen einer Gegenüberstellung neu zu präsentieren.

... mehr lesen

“Richtig leben und dann tu, was du willst”

Domian zu Gast in Styrum

Samstag, 17.10.2015, 19 Uhr - Immanuelkirche in Styrum, Kaiser-Wilhelm-Str. 21, der Eintritt beträgt 8 Euro

Es ist zu empfehlen, sich vorher eine Karte zu “sichern” – entweder in der Ev. Ladenkirche, Kaiserstr. oder in der Ev. Lukaskirchengemeinde Mülheim an der Ruhr, Kaiser-Wilhelm-Str. 21a, 45476 Mülheim / Ruhr

... mehr lesen

Hoher Blutdruck trotz Tabletten?

Unzuverlässige Medikamenteneinnahme ist ein häufiger Grund für zu hohe Werte

Bluthochdruck gilt neben Diabetes, schlechten Blutfettwerten und Rauchen als entscheidender Wegbereiter der Arterienverkalkung, die wiederum für schwere Krankheiten wie Herzinfarkt und Schlaganfall verantwortlich ist. Der hohe Blutdruck kann aber heute mit unterschiedlichen Medikamenten auf den Einzelfall zugeschnitten sehr gut behandelt werden. „Entscheidend ist: Blutdruckmittel müssen regelmäßig eingenommen werden“, sagt Professor Roland E. Schmieder von der Universität Erlangen im Apothekenmagazin „Diabetes Ratgeber“ und fügt an: „Die unzuverlässige Einnahme von Blutdrucksenkern ist einer der wichtigsten Gründe, warum die Werte bei vielen Menschen trotz Therapie zu hoch sind.“ Also nicht nach dem Motto: Heute ist mein Wert gut, da kann ich darauf verzichten. In vielen Fällen lässt sich aber die Medikamentendosis durch regelmäßige Bewegung, Abbau von Übergewicht weniger Salz im Essen und andere Lebensstiländerungen verringern.

Quelle: Diabetes Ratgeber, Wort & Bild Verlag Konradshöhe GmbH & Co. KG

... mehr lesen

Purer Minimalismus - Kragarmtreppen verkörpern erstklassiges Design

Sich bei der Einrichtung auf das Wesentliche zu beschränken und nur in den Wohnräumen zu platzieren, was wirklich nötig ist, fällt den meisten Menschen nicht leicht. Allzu schnell sammeln sie Gegenstände an, von denen sie sich nicht trennen möchten. Ob Erbstück, Accessoire aus dem Möbelhaus oder Unikat vom Trödler: Was gefällt, darf meist bleiben – selbst wenn es sich später als Staubfänger entpuppt.

... mehr lesen

Ein schönes Geschenk für Kinder und Enkelkinder

Kinderbuch über Mülheim begeistert nicht nur die Kleinsten

Mülheims Geschichte ist so vielfältig und interessant, doch leider wissen wir oft so wenig über die Vergangenheit unserer Stadt. Dieses Buch soll den nötigen Impuls geben, sich auf den Weg zu machen und sich mit unserer Stadt und ihrer facettenreichen Geschichte zu befassen.

Lisa und Jannick, die Protagonisten der Erzählung, finden sich auf einmal unverhofft in der Vergangenheit wieder. Mithilfe eines mysteriösen Straßenbahnfahrers, der sich selbst Zeitwächter nennt, reisen sie durch die Epochen unserer Stadt, auf dem Weg in die Gegenwart. Werden Sie es schaffen?

... mehr lesen

INJOY macht Otto Normalverbraucher zum „Alltags-Fitnessmanager“

INJOY Mülheim nimmt Teil an deutschlandweiter Gesundheits-Kampagne

Mit der Teilnahme an der Aktion „Deutschland trainiert“ möchte das INJOY Mülheim Menschen dazu befähigen, ihr eigener Gesundheitsmanager zu werden. Gemeinsam mit ca. 500 weiteren Studios in Deutschland und mit prominenten Botschaftern setzt sich das INJOY Mülheim-Team für mehr Bewegung ein.

Eine Studie der Universität Cambridge hat herausgefunden, dass jährlich 600.000 Menschen an Bewegungsmangel sterben. Außerdem leiden in Deutschland 7,6 Millionen Menschen an Diabetes und laut der Weltgesundheitsorganisation haben vier Millionen Deutsche Depressionen. Die Fitnesskette INJOY setzt genau da an. Unter dem Motto „Deutschland trainiert“ ist ein 5-Säulen-System für ein ganzheitliches, gesundheitsorientiertes und zeiteffizientes Training entstanden. Dementsprechend spielt auch der Baustein „Selbstmanagement“ eine große Rolle, der Anregung zur Integrationen des Trainings in den Alltag geben soll. Rainer Eisermann vom INJOY Mülheim erklärt: „Wir wollen Deutschland gesünder machen, das Gesundheitsbewusstsein der Bürger schärfen, sie coachen und ihnen das nötige Handwerkszeug zur Verfügung stellen, um sie zu Alltags-Fitnessmanagern zu machen. So bekämpfen wir die Volkskrankheit ,Bewegungslosigkeit‘ und ihre schwerwiegenden Folgen.“

... mehr lesen

Erfrischend offen: Die neue Lust am Duschen

Schön sind sie, die neuen Badobjekte. So schön, dass sie in vielen Immobilien freiweg präsentiert werden. Die Dusche macht da keine Ausnahme, im Gegenteil. Transparenter Wasserspaß hat Konjunktur, und wo es die räumliche Situation zulässt, fällt der gläserne Rundumschutz weg, zumindest aber die Tür. Damit das Spritzwasser ausschließlich im Duschbereich bleibt, benötigt so eine Walk-in-Lösung naturgemäß mehr Platz als die geschlossene Konkurrenz. Minimum eine Seite sollte deshalb über 120 Zentimeter lang sein. Und weil bei einem Modell ohne Tür mehr Wasserdampf in den Raum entweicht als üblich, darf auch eine entsprechend ausgelegte Be- und Entlüftung nicht fehlen.

... mehr lesen

Sicherheitstechnik schreckt Einbrecher ab

Neues Faltblatt des DFK informiert über staatliche Förderung

Die Polizei weiß: Richtige Sicherungen schützen vor Wohnungseinbruch - was viele Bürger nicht wissen: Bund und Länder unterstützen den Einbau solcher Sicherheitstechnik

Alle vier Minuten hat sich im Jahr 2013 laut Polizeilicher Kriminalstatistik in Deutschland ein Wohnungseinbruch ereignet. Pro Fall entstand ein Schaden von rund 4.500 Euro. Seit einigen Jahren steigt die Zahl der Wohnungseinbruchdiebstähle, gleichzeitig ist der Anteil vollendeter Einbruchsfälle stetig gesunken. Rund 40 Prozent aller Einbrüche bleiben im Versuchsstadium stecken, nicht zuletzt wegen Verbesserungen der Sicherungsmaßnahmen. Nach einer jüngst veröffentlichten Studie des Kriminologischen Forschungsinstitutes Niedersachsen (KFN) nutzen über 70 Prozent der Befragten keine zusätzliche Sicherheitstechnik zum Schutz gegen Einbruch. Dabei wissen Kriminalexperten: Je leichter es den Tätern gemacht wird, desto eher kommt es zum Einbruch. Beliebte Angriffsstellen sind vor allem Haus- und Wohnungstüren, Fenster und Fenstertüren. Was oft vergessen wird: Nach einem Wohnungseinbruch gibt es nicht nur materielle Schäden, sondern häufig auch psychische Belastungen für die Opfer. Ein Einbruch beeinträchtigt das Sicherheitsgefühl und damit die Lebensqualität der Betroffenen erheblich. Wichtig ist es deshalb, bereits die Tat zu verhindern - und somit das Risiko zu reduzieren, überhaupt zum Opfer zu werden.

... mehr lesen

Wechselausstellung Camera Obscura:

Neue Horizonte – Impulsgeber Camera Obscura

Mehr als 100 Arbeiten von Schülerinnen und Schülern präsentiert eine neue Wechselausstellung in der Camera Obscura mit dem Museum zur Vorgeschichte des Films. Unter dem Titel „Neue Horizonte –- Impulsgeber Camera Obscura“ sind die eindrucksvollen Werke noch bis zum 18. Oktober zu sehen.

Die Bilder stammen von verschiedenen museumspädagogischen Projekten, die 2014/15 auf Anregung der Camera Obscura in Kooperation mit der Realschule Broich, der Willy-Brandt-Schule, dem Otto-Pankok-Gymnasium, und der Gustav-Heinemann-Schule entstanden sind. Die Kinder und Jugendlichen der Jahrgangsstufen 5-11 beschäftigten sich intensiv mit den Themenbereichen Fotografie und Bildbearbeitung. Auch die Technik des Scherenschnitts und des Siebdrucks sowie das Thema Fotorealismus wurden bei den Kooperationsprojekten im Unterricht behandelt.

... mehr lesen

Innungsfachbetriebe im E-Handwerk

Leistungsstark und kompetent

Elektrotechnik, Elektronik, Informationstechnik & Co. werden immer komplexer; Kunden können immer weniger den Markt überblicken, was möglich und was in ihrem individuellen Fall sinnvoll ist. Deshalb erweisen sich gerade jetzt E-Handwerksbetriebe der Innung als besonders leistungsstark und kompetent. Ob Energie- und Klimatechnik, Sicherheitslösungen, Beleuchtungs- konzepte oder vernetzte Gebäudetechnik – die E-Handwerke sind Ansprechpartner für innovative Technologien und beraten über Zukunftsthemen wie Energieeffizienz.

Die Innung gewährleistet zahlreiche Vorteile – davon profitieren auch die Kunden

... mehr lesen

Winterreifen mit weißer Weste

Xtreme S, UltraGrip Performance Gen-1 oder Speed-Grip 2 – wenn es nur nach den Namen geht, sind die aktuellen Winterreifen kaum noch zu überbieten. Doch wie schlagen sich die neuen Gummimischungen und Designs auf Schnee, Matsch und nasser Straße wirklich? Die Experten des ACE Auto Club Europa und der GTÜ Gesellschaft für Technische Überwachung wollten es genau wissen. Im ersten Winterreifentest des Jahres hat ein alter Bekannter gewonnen.

... mehr lesen

Aus Kaufhof wird StadtQuartier Schloßstraße

Kaufvertrag wurde geschlossen

Kürzlich wurde der Kaufvertrag über das Kaufhof-Areal zwischen Heinz-Joachim Hoffmeister und einer Projektgesellschaft  - StadtQuartier Schlossstraße GmbH – der Fortress Immobilien AG, Düsseldorf, und der GRS Beteiligungen GmbH, Düsseldorf, einerseits und der Mülheimer Wohnungsbau eG (MWB) andererseits geschlossen. Die StadtQuartier Schlossstraße GmbH übernimmt etwa 2/3 der Fläche; das verbleibende Drittel wird durch MWB erworben. Die AIP Planungs GmbH, Düsseldorf, wird mit der Planung und Projektsteuerung beauftragt. Durch die Vertrags­unterzeichnung ist der erste Schritt in Richtung Abriss-, Neu- und Umbau des vorhandenen Gebäudekomplexes getan und aus Interessensbekundungen wurden Fakten.

... mehr lesen

Wir gestalten die Datei – Sie drucken wo Sie wollen

Anschnitt, Farbprofile, Falzmarken, Farbmodelle, PDF-Standards – Viele Dinge gilt es zu beachten und viele Fehler können sich einschleichen, bei der Erstellung einer druckfähigen Datei für den Online-Druck. Jeder Anbieter hat seine eigenen Vorgaben und Standards die eingehalten werden müssen um ein optimales Druckergebnis zu erzielen.

Online-Druckereien werben mit hoher Qualität zu niedrigen Preisen, doch Voraussetzung dafür ist eine dem Standard der jeweiligen Internetseite entsprechende Datei. An diesem Punkt kommen wir ins Spiel. Zwar können wir mit den Preisen der diversen Internetanbietern oft mithalten, doch bevorzugen manche doch lieber den Internetdruck.

... mehr lesen

Besuchen Sie auch unseren Branchenindex:

Hier ein kleiner Auszug aus den Dienstleistern in Dümpten und Umgebung

Pflegedienst

Werbeagentur

Druckerei

Internetseiten

Krankenpflege

Maler

Redaktion