Aktuelles aus Dümpten und Umgebung

Hört, hört, liebe Leut‘

Die Ferien sind bereits in greifbarer Nähe und viele zählen schon die Tage bis endlich Ruhe und Erholung, bei hoffentlich bestem Wetter, auf uns warten. So manch einen wird es vermutlich wieder an die entfernten Fleckchen der Erde mit Sonnengarantie verschlagen, andere wiederum bleiben lieber in heimischen Gefilden. Warum aber auch nicht? Wir haben in unserer Region und auch in unserer Heimatstadt soviel zu entdecken und soviel zu unternehmen, da muss keine Langeweile aufkommen.

Es ist schon interessant, dass man oftmals seinen Urlaubsort, beziehungsweise dessen Attraktionen und Sehenswürdigkeiten, besser kennt als seine eigene Heimatstadt. Vielleicht sollten wir mit der gleichen Neugier die uns im Ausland antreibt, auch einmal unsere schöne Umgebung erkunden. Bestimmt finden auch Sie das eine oder andere, was Ihnen bisher unbekannt war.

Nun ja, zugegebenermaßen sind wir hier nicht immer mit gutem Wetter gesegnet, doch wenn es einmal warm wird und die Sonne dauerhaft scheint, sind wir ja auch nicht wirklich zufrieden, oder? Gerade in den letztenTagen war es vielen zu heiß und dann wieder zu nass oder zu kalt.

Wir für unseren Teil sind zufrieden. Zufrieden, dass wir es wieder geschafft haben, Ihnen pünktlich vor den Ferien eine neue Ausgabe des Blickpunkt Dümpten zu präsentieren. Wir glauben auch dieses Mal wieder einen bunten Mix aus den verschiedensten Bereichen für Sie zusammengestellt zu haben, sodass ein jeder fündig werden sollte.

Und nun, viel Spaß mit der aktuellen Ausgabe

Ihr Horst Arnold

Geschäftsführer der Arnold
Multimediacentrum GmbH

... mehr lesen

Stand-Up-Paddling für die neue Kinderklinik Essen

„Be strong for Kids“ mit Jörn Schulz

Der 34jährige Essener Jörn Schulz hat sich für den 15. Juli 2017 einiges vorgenommen: ca. 130 Kilometer Stand-Up-Paddling am Stück auf der Ruhr vom Sauerland bis zum Rhein. Als sportliche Herausforderung, aber vor allem für die Kinder. Denn pro gefahrenem Kilometer sammelt er Geld für die neue Kinderklinik in Essen, die die modernste Klinik Europas werden soll. Dafür stellte der Sport- und Spanischlehrer, der zudem als Personal Trainer arbeitet, das Projekt „Be strong for Kids“ auf die Beine.

... mehr lesen

Mrs.Sporty in Dümpten

Gemeinsam Ihre Ziele erreichen

Seit November letzten Jahres findet man auf der Anne-Frank-Straße 2a, Ecke Oberheidstraße, das von dem Physiotherapeuten Per Grießmann geführte Sportstudio mit der angenehmen, familiären Atmosphäre und dem einzigartigen Sportkonzept.

Mrs.Sporty ist ein einzigartiges Sportkonzept für Frauen jeden Alters. Und nur 2 x 30 Minuten pro Woche genügen, um Ihre individuellen Ziele zu erreichen! Zudem stehen Ihnen bei den Trainingseinheiten qualifizierte Trainerinnen zur Seite, so dass Sie immer betreut sind. Die regelmäßigen Check-UP´s garantieren den Erfolg. Sie setzen sich Ihre Ziele und gemeinsam mit Mrs.Sporty werden Sie diese erreichen.

Effizient

Schon 3 mal 30 Minuten Training pro Woche reichen aus, um Lebenslust, Wohlbefinden und Fitness zu steigern. Ein 30-minütiges Zirkeltraining bildet die Basis des Mrs.Sporty Trainingskonzeptes – speziell ausgerichtet auf die Bedürfnisse von Frauen. Mit minimalem Zeitaufwand werden alle Hauptmuskelgruppen angesprochen sowie Ausdauer und Koordinationsvermögen trainiert.

Individuell

Bei Mrs.Sporty können Frauen in angenehmer Atmosphäre Körperfett reduzieren, Muskeln aufbauen und ihre Haltung verbessern. Dabei kommt es weder auf das Alter noch auf die bisherige persönliche Fitness an. Schon zwei bis drei halbstündige Trainingseinheiten pro Woche wirken sich nachweislich positiv auf Figur und Gesundheit aus. Die Gruppe von Gleichgesinnten und die persönliche Unterstützung durch die Trainerin geben die nötige Motivation – damit der „innere Schweinehund“ erst gar keine Chance hat.

... mehr lesen

Zuckern - Die schonende Art der Haarentfernung

Haarentfernung mit Zucker ist eine schonende und wenig schmerzhafte Methode um lästige Haare los zu werden. Sie ist geeignet für Allergiker und viele Arten von Hautproblemen.

Der Vorgang: Die Haare werden mithilfe einer Zuckerpaste (bestehend aus Glucose, Fructose und Wasser) entfernt. Dabei wird der Zucker auf etwa Körpertemperatur erhitzt und gegen die Wuchsrichtung in die Haut einmassiert. Der Zucker kann so in die Haarfollikel eindringen und auch die sich dort befindlichen Hornschuppen umschließen. Anschließend wird der Zucker durch eine schnelle Bewegung mit der Haarwuchsrichtung entfernt. Die Haare werden mit samt ihrer Wurzel und Hornschuppen schonend herausgelöst.

Vorteile: Nach der fast schmerzfreien Behandlung bleibt eine samtweiche Haut zurück. Auch nach einigen Wochen sind noch keine Haare nachgewachsen, da sie mit samt der Wurzel entfernt wurden. Schon ab der zweiten Anwendung wachsen deutlich weniger und dünnere bzw. weichere Haare nach. Bei einer regelmäßigen Anwendung kann Haarentfernung mit Zucker sogar zu einer dauerhaften Enthaarung führen.

... mehr lesen

Im Freien sportlich aktiv sein - ohne Anmeldung und Gebühren!

Die Veranstalter Mülheimer SportService und Mülheimer Sportbund freuen sich, auch in diesem Jahr wieder ein kostenloses Sportangebot für Jedermann anbieten zu können!

Frei nach dem Motto „Mülheim macht Sport“ finden noch bis zum 7. September an verschiedenen Orten im Stadtgebiet wieder diverse Sportangebote statt. Sportbegeisterte Mülheimer und Mülheimerinnen – und solche, die es noch werden wollen – können einfach mal was Neues ausprobieren und so neue Sportarten für sich entdecken.

Mit 22 verschiedenen Sportarten ist der Programmflyer wieder gut gefüllt. Im Rahmen von „Sport im Park“ werden wieder viele verschiedene Sportarten in den Parkanlagen und auf den Grünflächen angeboten. Neben den klassischen Sportarten wie Yoga und Nordic Walking können auch neue Trendsportarten, wie Parkour, Baseball, oder Fitnesskurse, wie Fitnessmix oder Rückenfitness ausprobiert werden.

... mehr lesen

Angstfrei mit dem Hund unterwegs!

Angstbewältigung für Hundehalter?

Das Thema Gassi gehen und Angst vor Begegnungen mit anderen Hunden ist für viele Hundehalter ein Problem geworden.

Dabei geht es weniger um die sogenannte Leinenführigkeit oder ähnlich gelagertes, sondern vielmehr um eine bestimmte Art von Nervosität, häufig auch Angst, die viele Hundehalter schon vor dem Gassigang beeinträchtigt. Dieses beklemmende Gefühl bleibt auch beim Gang bestehen und baut sich stetig auf.

Im Vorfeld dieser beiden emotionalen Zustände – Nervosität und Angst – ist meistens eine Art Auslöser vorhanden, der diese Emotionen beim Hundehalter erst hervorrufen kann. Einer dieser Auslöser ist die sog. Erwartungshaltung, mit der ein Hundehalter seinen Gassigang startet. Schlechte Erfahrungen in unserer Vergangenheit können so lange nachwirken, dass der nächste Gang mit unseren Hunden schon im Vorfeld zu Magendruck, Nervosität, Gedankenkarussell usw. führt. Die Lebensqualität ist hin.

Zum Beispiel die Erwartung, dass:

  • wir hinter der nächsten Biegung auf freilaufende Hunde treffen werden!
  • der Hund dem wir gleich begegnen werden, sich aggressiv verhalten wird!
  • mein Hund sich evtl. bei der Begegnung mit einem anderen Hund aggressiv verhalten wird!
  • vor der nächsten Begegnung mit einem Menschen der lautstark Hunde anpöbelt
  • der nächste Jogger bestimmt schon aus 100m Entfernung ruft: „… nehmen Sie Ihren Hund auf die Seite”

Diese Aufzählung ließe sich wahrscheinlich beliebig erweitern, letztendlich haben alle diese Begegnungen eins gemeinsam:

... mehr lesen

50-jähriges Bestehen der Firma Kösters Sanitär und Heizung

Ein Familienbetrieb in 2. Generation

1967 wurde die Firma Kösters Sanitär und Heizung in einer Garage am Grünen Weg von Lutz Kösters gegründet. In 1973 erfolgte der Umzug zum jetzigen Firmensitz Schmalbeekstraße 10 in Mülheim-Dümpten und in 2005 erfolgte der Generationenwechsel, die Firma wurde von Lutz Kösters an seinen Sohn Oliver Kösters übergeben, der, genau wie sein Vater, über zwei Meisterbriefe verfügt, einen in der Sanitärtechnik und einen im Bereich Heizungsbau. Im Büro der Firma Kösters sind viele Familienmitglieder tätig, so arbeiten Bruder, Ehefrau und Tante noch im Büro mit und Vater und Mutter helfen ebenfalls noch aus.

Heute zählen 24 Mitarbeiter zu unserem Unternehmen, darunter viele langjährige Mitarbeiter sowie ehemalige Auszubildende. Die Förderung des Nachwuchses ist uns wichtig, schon seit der Firmengründung werden jährlich Auszubildende eingestellt. Allerdings interessieren sich immer weniger junge Leute für den Beruf des Anlagenmechanikers für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik, obwohl es sich dabeium einen sehr abwechslungsreichen Beruf für technisch interessierte Schulabgänger handelt.

... mehr lesen

Willkommen in Uganda – einem der schönsten Länder Afrikas!

Ich war für Sie unterwegs.

Winston Churchill sagte einmal, Uganda ist die Perle Afrikas. Da kann ich mich nur anschließen, die zahlreichen Wildtiere in den Nationalparks, die einmalige und abwechslungsreiche Landschaft mit den Vulkanen, Seen und Nationalparks, die unendlichen grünen Flächen und schneebedeckte Berggipfel am Äquator, das ist ein großartiges Land. Uganda ist auch bekannt für seine enorme Vogelvielfalt.


© Foto: Andrea Fleck

Besonders fasziniert haben mich die frei lebenden Berggorillas im Regenwald, ich hatte die seltene und großartige Gelegenheit, diese faszinierenden Tiere in ihrem natürlichen Umfeld zu beobachten. Es war Gänsehaut pur, einen dieser gewaltigen Menschenaffen aus nächster Nähe zu sehen.


© Foto: Andrea Fleck

Das lebendige Leben der freundlichen und stets gut gelaunten Afrikaner spielt sich größtenteils an den Straßen ab und auf den Märkten ist ein unbeschreibliches Treiben.


© Foto: Andrea Fleck

Schon nach kurzer Zeit im Land prägt sich dieses bunte Leben ins Gedächtnis ein. Paviane und andere Affen begegnen einem auf jeder Fahrt durch das Land.


© Foto: Andrea Fleck

In Ishasha sahen wir die berühmten Baumlöwen und auf den Safaris begegneten uns Herden von Elefanten, Leoparden, Zebras, Warzenschweine, Büffel und Nilpferden.

... mehr lesen

Neue Mitglieder in der WIK

Haben Sie sich schon das aktuelle Mitgliederverzeichnis der WIK angeschaut? Falls dies der Fall ist, ist Ihnen bestimmt aufgefallen, dass ein paar neue Name hinzugekommen sind. Acht neue Firmen verstärken von nun an die Dümptener Werbegemeinschaft. Aktuell hat die WIK somit 90 Mitgliedsbetriebe.

Neu hinzugekommen ist zum Beispiel der Installateur- und Heizungsbaumeister Dirk Schereik mit Sitz auf der Mellinghofer Straße 181.

Mit dem Malerbetrieb von Michael Grünert auf dem Salamanderweg kommt auch wieder etwas mehr Farbe in die WIK.

Das Schreibbüro von Larissa Lauterbach möchte als Auftragsnehmer unter anderem Schreibarbeiten rund um das Forderungsmanagement für Sie übernehmen. Ansässig ist Frau Lauterbach auf der Alvenslebenstraße 35.

Elektro Thomas Kappenberg von der Denkhauser Höfe 109 führt Neuinstallationen oder Sanierungsarbeiten, kleine Arbeiten wie Steckdosen- oder Klingelreparaturen ebenso fachkundig aus wie eine Planung und Ausführung aller Elektroarbeiten einer Wohnanlage.

FFE Fliesenfachbetrieb Ebert vom Wenderfeld 63 ist Ihr kompetenter Ansprechpartner rund ums Thema Fliesenverlegung.

Mit der Dümptner Sicherheits- und Schließtechnik Bianca Weiß auf der Mellinghofer Straße 229 ist man immer auf der sicheren Seite.

Mit Mrs.Sporty auf der Anne-Frank-Straße 2a, wird es auch wieder etwas sportlicher in Dümpten. Das Team um Per Grießmann kümmert sich hier um die Fitness der Damenwelt.

Um Ihre Immobilie kümmert sich gerne die BR Hausverwaltung an der Papenbuschstraße 34. Birgit Rusche und Team geben Ihnen die Sicherheit für den Erhalt und damit zur Wertsteigerung Ihres Eigentums den richtigen Partner an Ihrer Seite zu haben.

Vielleicht haben Sie ja in nächster Zeit in den oben genannten Bereichen Bedarf? Wir würden uns freuen, wenn Sie die WIK-Mitglieder mit Ihrer Aufmerksamkeit bedenken würden.

... mehr lesen

Hört, hört, liebe Leut‘

rasend schnell zieht die Zeit an uns vorbei. Ein Drittel des Jahres haben wir bereits erfolgreich hinter uns gebracht. Es bleibt nun wieder länger hell und auch die Sonne zeigt sich häufiger. Mit großer Vorfreude bereiten wir uns auf den bevorstehenden und langersehnten Sommer vor.

Ob durch vermehrte sportliche Betätigung, um sich in eine bessere körperliche Verfassung für Strand und Freibad zu bringen, oder durch umfangreiche Arbeiten an Haus und Garten, um an den sonnigeren Tagen die Früchte unserer Arbeit genießen können - überall wird fleißig alles in Form gebracht.

... mehr lesen

Rund um den Baum

Egal welche Probleme Sie mit Ihren Bäumen haben, Dominik Hoff und sein Team können diese lösen. Mit speziellen Techniken und der darauf abgestimmten Ausrüstung kommen die Baumpfleger mit jeder Situation zurecht.

Das Leistungsspektrum umfasst die Baumkontrolle, Baumpflege sowie Fällungen und auch Risikofällungen. Die meisten dieser Baumarbeiten werden mit der Seilklettertechnik durchgeführt. Sie können sich sicher sein, dass die Arbeiten durch Dominik Hoff als ausgebildeter Landschaftsgärtner, geprüfter Baumpfleger und zertifizierter „European Tree Worker”, sowohl fachmännisch als auch sicher durchgeführt werden.

... mehr lesen

Terrassen-Glassysteme

Fließende Übergänge in die Natur

Das kubische Terrassenglassystem AREA verbindet Haus und Garten und überzeugt mit hohem Design-Anspruch

Der Trend zum Leben im Freien ist ungebrochen, die Übergänge vom Wohnzimmer in den Garten werden immer fließender. Darum erfreuen sich lichtdurchflutete Sommergärten aus Glas und Aluminium zunehmender Beliebtheit. An warmen Tagen lassen sich die senkrechten Glaselemente aufschieben. Dann wird die Terrasse zur Verlängerung des Wohnraums.

Die Peichert und Hoffmann GbR präsentiert das neue kubische Terrassenglassystem AREA von Leiner. Damit zeigt das Unternehmen eindrucksvoll, wie ein architektonisch anspruchsvolles Glashaus zur ästhetischen Aufwertung eines Gebäudes beitragen kann. Mit seiner Geradlinigkeit passt es gut zu einer modernen Architektur, harmoniert durch seine Zeitlosigkeit aber auch mit bestehenden Bauformen.

... mehr lesen

Unvergesslich: Die Galapagos Inseln

Eintauchen und genießen - Die Galapagos Inseln vor der Küste Ecuadors gehören zu den schönsten und unberührtesten Orten, die ich je gesehen habe.

Eine Reise zu den Galapagos Inseln ist ein unbeschreibliches Erlebnis und man nimmt unvergessliche Momente mit nach Hause. Dieses Eckchen Erde ist eine Oase des Friedens. Ecuador ist das Tor zu den Inseln und man reist zunächst nach Quito oder Guayaquil. Einmal dort, stellt man fest, dass das kleine Land am Äquator viele Überraschungen hat. Fruchtbare vulkanische Böden, friedliche Menschen, die schönsten Rosen, den besten Kakao, die höchsten aktiven Vulkane und die ältesten Menschen im Tal der Hundertjährigen.

... mehr lesen

Besuchen Sie auch unseren Branchenindex:

Hier ein kleiner Auszug aus den Dienstleistern in Dümpten und Umgebung

Internetseiten

Krankenpflege

Redaktion

Pflegedienst

Druckerei

Werbeagentur